Logistische Hochleistung beim Moorbrand in Meppen mit Stolberger Helfern

Drucken

MTW Zugtrupp des OV Stolberg

MTW Zugtrupp des OV Stolberg: mobile Führungszentrale zur Einsatzkoordination

 

Meppen (Niedersachen) / Stolberg. Eine fünfköpfige Einsatzmannschaft aus der Kupferstadt Stolberg ist im 278 Kilometer entfernten Meppen im Einsatz. Zu ihren Aufgaben gehört die Koordination zur Unterbringung und Versorgung von THW-Einsatzkräften, die momentan am Einsatz beim Moorbrand auf der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr bei Meppen beteiligt sind.

 

Stolberger Einsatzkraefte vor der Abfahrt

Stolberger Einsatzkraefte vor der Abfahrt

 

Zur Unterbringung der überregionalen THW-Einsatzkräfte in Meppen wurde ein Bereitstellungsraum 500 (BR 500) eingerichtet. Für dessen Belegung und Betrieb sind die Stolberger Kräfte mit ihrem Zugführer Thomas Pyritz in der nächsten Woche eingesetzt. Die eingesetzten Kräfte wurden für den Einsatz von ihren Arbeitgebern freigestellt. An dieser Stelle danken wir den Arbeitgebern für ihr Unterstützung und Möglichmachung des Einsatzes herzlich.

 

Der BR 500 ist eine Besonderheit des THW: Aktuell verpflegen Logistik-Einheiten des THW etwa 1.300 Einsatzkräfte, dafür bereiten sie mehr als 4.000 Mahlzeiten am Tag zu. Dieses THW-System gibt es deutschlandweit zweimal. Es ist dafür ausgelegt, 500 Einsatzkräfte über lange Zeiträume unterzubringen, zu verpflegen und deren Einsatzmaterial instand zu setzen. Die Kapazitäten des BR 500 können auf bis zu 1.500 Unterzubringende erweitert werden. Dafür arbeiten bis zu 250 THW-Kräfte Hand in Hand und stellen die Logistik, Infrastruktur, Stromversorgung und Unterbringungen sicher. Darüber hinaus leuchten Helferinnen und Helfer die Einsatzstellen und das Lager nachts aus.

 

bereitstellungsraum500 moorbrand meppen Foto von Wolfgang Schumann

Bereitstellungsraum 500 / Feldlager in Meppen (Foto von Wolfgang Schumann)

 

Mit inzwischen 15 Hochleistungspumpen fördern die THW-Kräfte der Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen seit dem 13. September für die Brandbekämpfung im Moor 15.000 Liter Wasser pro Minute – also 250 Liter pro Sekunde. Dafür entnehmen sie Wasser aus Flüssen und leiten es in drei Wasserförderstrecken, die bis zu sieben Kilometer lang sind. Auf den Strecken verteilt befinden sich weitere Pumpstationen, die den Wasserdruck aufrechterhalten. Insgesamt sind derzeit über 500 ehrenamtliche THW-Helferinnen und Helfer aus 90 Ortsverbänden aus ganz Deutschland in Meppen im Einsatz.

 

Das Technische Hilfswerk (THW) ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit rund 80.000 Freiwilligen, davon die Hälfte Einsatzkräfte, ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit seinem Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere. Das THW wird zudem im Auftrag der Bundesregierung weltweit eingesetzt. Dazu gehören unter anderem technische und logistische Hilfeleistungen im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union sowie im Auftrag von UN-Organisationen.

 

Um die Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, benötigt das THW die Mitarbeit interessierter Bürgerinnen und Bürger. Mithelfen kann jeder ab 10 Jahren. Eine weitere Altersgrenze gibt es nicht. Die Ausbildung der THW-Helfer erfolgt durch den Ortsverband an dessen Dienstveranstaltungen oder durch Lehrgänge an den THW-Bundesschulen in Hoya und Neuhausen. Der erste Technische Zug (1.TZ) des Ortsverbandes Stolberg führt seine Ausbildungsdienste Montagsabends ab 18.30 Uhr durch.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 02402-24708.

Der Ortsverband Stolberg sucht aber nicht nur neue engagierte Helfer für den ersten Technischen Zug (1.TZ), sondern auch jüngeren Nachwuchs, der in der THW Jugend spielend im Team helfen lernen möchte. Die Jugenddienste finden 14-tägig Freitagabends ab 17:30 Uhr statt. Alle Diensttermine können dem Terminkalender unter www.thw-stolberg.de entnommen werden.

 

Sie können das THW Stolberg nicht nur durch ihre aktive Tätigkeit unterstützen, sondern auch für den Stolberger Auslandsexperten Thomas Johnen beim deutschen Engagementpreis unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis abstimmen. Hierzu geben Sie als Suchwort Thomas Johnen ein.

 

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap Counter

© THW OV STOLBERG (Rheinl.), Oststraße 63, 52222 Stolberg; Tel. +49 2402 24708

Disclaimer | Suche | Impressum

2011. THW Stolberg
By: Fresh Joomla templates