Raus aus dem Alltag - Rein ins Gelände

Drucken

unimog

Im Einsatzfall müssen die Kraftfahrer des Technischen Hilfswerks (THW) durch überschwemmtes oder völlig unwegsames Gelände zur Einsatzstelle unfallsicher fahren können. Diese Fertigkeiten können nur durch eine realitätsnahe Ausbildung geschult werden. Zu diesem Zwecke trafen sich acht Helfer aus vier Ortsverbänden des Einzugsbereichs der Regionalstelle Aachen zu einer Bereichsausbildung zum Thema Unimog (Technik und Fahren).

Unter der fachlichen Anleitung des THW Bereichsausbilders für Kraftfahrer, der darüber hinaus ambitionierter Trail-Fahrer ist, fand zunächst die theoretische Ausbildung zur Technik des Unimog statt.

Am Praxistag wurde dann der Unimog in die freie Wildbahn gelassen. Vier Unimogs wurden mit je zwei Kraftfahrern und einem Ausbilder besetzt. Zunächst wurde sich langsam an das Gelände herangetastet. Hierbei wendeten die Teilnehmer das zuvor erarbeitete Wissen zum Unimog an und lernten schrittweise die Fahrzeuge besser kennen.

Nachdem erst leichte Hügel, Schrägfahrten und Abhänge gemeistert wurden, steigerte sich die Schwierigkeit sehr schnell. So wurden Steilhänge von 30 Metern Länge und ca. 100% (45°) Steigung in beide Richtungen befahren und das unwegsame Gelände erkundet.

Mit zunehmender Übung konnten die Fahrer die Fahrzeuge geübt und sicherer im Gelände bewegen, so dass nach einem gemütlichen Mittagessen, die Teilnehmer das Übungsgelände eigenständig befahren durften. Hier konnte jeder Teilnehmer das vorher erlernte vertiefen und selbst neue Wege finden. Am späten Nachmittag endete die Bereichsausbildung mit einer Evaluation.

Der Ortsverband Stolberg bedankt sich herzlich, auch im Namen aller Teilnehmer, bei den Organisatoren für die tolle Ausbildung und den gelungenen Tag.

 

Text / Foto: Heiko Garschke

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap Counter

© THW OV STOLBERG (Rheinl.), Oststraße 63, 52222 Stolberg; Tel. +49 2402 24708

Disclaimer | Suche | Impressum

2011. THW Stolberg
By: Fresh Joomla templates